AMAYA (Welpe Nr. 4)

Mischling, geboren im Oktober 2023

DAS MÄDCHEN MIT DEM BEEINTRÄCHTIGTEN PFÖTCHEN

Meine Namenspatin heißt Corinna K.!

Der Name Amaya bedeutet „Regennacht“ an Anlehnung an den Tag an dem sie gefunden wurde. Eine weitere Bedeutung ist „zartes Mädchen“.

Hallo, ich bin AMAYA!

Ihre Geschichte:

Sie und ihre Geschwister wurden von einem Autofahrer, der zufällig einen Stopp einlegte, im Wald entdeckt. Da es in Strömen regnete und die Neugeborenen herzerweichend weinten, rief er den Puli Verein an. Die Helfer der Rettungsfarm fuhren sofort los und sammelten die durchgefrorenen Babys, die noch nicht mal die Augen geöffnet hatten, ein. Hinter der Rettungsaktion standen zahlreiche weitere Helfer, die unter anderem Rotlicht- und Wärmelampen einsammelten, vorbei brachten und Welpen Aufzuchtmilch besorgten für die ersten Mahlzeiten. Die ersten Tage und Nächte waren sehr kritisch, aber Tanja schaffte es, dass alle 7 Welpen durchkamen. Leider wurde bis heute die Hundemutter nicht gesichtet. Wir vermuten, dass der neugeborene Wurf von Menschen im Wald entsorgt worden ist.

Ihr Wesen:

Ihr eines Pfötchen will irgendwie nicht so funktionieren, wie es sollte. Amaya benutzt es nicht im Gegensatz zu den anderen 3 Pfoten. Daher bekommt sie jetzt schon Physiotherapie. Wir hoffen, dass es sich noch verwächst. Amaya ist superlieb und gibt nicht auf. Das zarte Mädchen mag ihren Bruder Shadow (Welpe Nummer 3) sehr gerne. Sie sucht ihn immer und legt sich bevorzugt zu ihm zum Schlafen.

Medizinische Besonderheiten:

Ihr eines Pfötchen will irgendwie nicht so funktionieren, wie es sollte. Amaya benutzt es nicht im Gegensatz zu den anderen 3 Pfoten. Daher bekommt sie jetzt schon Physiotherapie.

Ihr Werdegang auf der Pflegestelle:

Mädchen Welpe Nr. 4 namens Amaya hat schwarzes Fell und einen weißen Fleck auf der Brust. Sie schläft noch recht viel, ist noch nicht ganz so munter wie die kräftigeren Geschwister. Aber wir sind guter Hoffnung, dass sie es schaffen und sich gut entwickeln wird

Größe: wird ca. mittelgroß

Verträglich mit Hunden: ja

Befindet sich bei Tanja und Stefan in Pflege in Debrecen, Ungarn. Gerettet am 27. Oktober 2023 im Wald

Habe ich dein Interesse geweckt? Den Vermittlungsablauf im Detail kannst du hier nachlesen: Vermittlungsablauf

Bei Interesse an meiner Adoption fülle bitte unsere Vermittlungsanfrage aus, oder schreibe uns eine persönliche Nachricht über Facebook an den Puli Tierschutzverein oder eine E-Mail an: puliverein.debrecen@gmail.com