BOROKA

Mischling (mitgemischte Rassen unbekannt), geb. 10/10/2014 (Stand März 2023)

ZARTES PFLÄNZCHEN SUCHT BESONDEREN MENSCHEN

Der Name Boróka ist ungarisch und bedeutet übersetzt: Wacholder. Die Wacholder-Pflanze ist ein Symbol des Lebens und der Gesundheit.

Hallo, ich bin BOROKA!

Ihre Geschichte:

Die Hundedame lebte in erbärmlichem Zustand am Stadtrand einer Siedlung bei Debrecen und befand sich oft an der stark befahrenen Straße, was äußerst gefährlich war. Im Oktober 2022 gelang es, sie zu sichern. Dann kam heraus, dass sie gechippt war und als Welpe ein Herrchen hatte, das sie nach der Welpenzeit einfach auf die Straße gesetzt hat.

Ihr Wesen:

Boróka vertraut den Menschen und freut sich über jeden Kontakt und jede Zuwendung. Sie schleckt dankbar die Hand und schaut uns mit ihren großen Kulleraugen mitten ins Herz. Sie wäre gern eine Einzelprinzessin, da sie Angst hat vor Hunden. Ausnahme: ältere kleine Hunde, die sie komplett in Ruhe lassen, sind für sie in Ordnung. Oder wenn sie getrennt von anderen Hunden gehalten wird und diese nicht zu ihr gelangen können. Bei großen Hunden grummelt sie, da ihr der Kontakt nicht geheuer ist. Am besten versetzt man sie garnicht erst in die stressige Lage, sich bei großen oder stürmischen Hunden behaupten zu müssen. Bei ernsthaftem Adoptionsinteresse testen wir Boróka auf Katzen, wenn es gewünscht wird. Ideal sind für Boróka Hunde erfahrene Menschen, die bereit sind, auf ihre Besonderheiten einzugehen und die schwarze Schönheit zu verwöhnen. Denn sie ist ein 9-jähriges Mädchen, das sehr viel durch machen musste, und so sehr ein ruhiges zärtliches Zuhause in Geborgenheit verdient hat.

Medizinische Besonderheiten:

Als Boróka bei uns ankam, fiel uns sofort auf, dass sie am Hinterbauch einen sehr großen Tumor hatte. Wir ließen sie röntgen. Als sie im Dezember 2022 stabil genug war, folgte die große Operation. Ihr wurde die gesamte Brustleiste entfernt, da sie darin Brusttumore hatte. Ebenso wurden der große Tumor am Hinterbauch, Zysten in der Gebärmutter und ein walnussgroßer Tumor unterhalb der Rute entfernt. Die Operation hat sie gut überstanden und es ist gut verheilt. Sie ist Herzwurm positiv und bereits in Behandlung. Die Behandlung ist nicht schwer durchzuführen und ihre Medikamente (Tabletten und spot on) bekommt sie bei Adoption mit. Im Mai soll laut Empfehlung der Tierärzte einmal ein Herzultraschall durchgeführt werden. Im Anschluss sollte 1x im Jahr zur Vorsorge ein allgemeiner Gesundheits-Check stattfinden.

Ihr Werdegang auf der Pflegestelle:

Das Mädchen mit dem weißen Fleck auf der Brust lebt bei Erika und ihren Töchtern in Pflege. Von Erika hat sie auch ihren schönen Namen Boróka erhalten. Hunden gegenüber tut sie sich schwer, zu vertrauen, aber Menschen hat sie lieb. Das war nicht von Beginn an so, sondern hat sich mit der Zeit entwickelt. Boróka merkte, dass ihr die Menschen freundlich gesinnt sind, forderte nach und nach immer mehr Streicheleinheiten ein. Lernte, wie schön es ist, Liebe zu empfangen. Inzwischen ist sie eine fröhliche lustige Hündin, die das Leben durchaus geniesst. Wer möchte einem ganz armen Hascherl ein Wohlfühl-Zuhause bieten? Wer hat ein ruhiges sanftes Zuhause, viel Zeit, die nötigen finanziellen Mittel, ein großes Herz und erfreut sich an Borókas grenzenloser Dankbarkeit? Wer steht ihr bei, in guten und in schlechten Zeiten?

Größe: ca. 40 cm Schulterhöhe

Verträglich mit Hunden: nur mit ruhigen zurückhaltenden kleinen Hunden

Befindet sich auf der Rettungsfarm in Debrecen, Ungarn. Gerettet im Oktober 2022 von der Straße.

Habe ich dein Interesse geweckt? Den Vermittlungsablauf im Detail kannst du hier nachlesen: Vermittlungsablauf

Bei Interesse an meiner Adoption fülle bitte unsere Vermittlungsanfrage aus, oder schreibe uns eine persönliche Nachricht über Facebook an den Puli Tierschutzverein oder eine E-Mail an: puliverein.debrecen@gmail.com