MISSY (RESERVIERT)

Schäferhund (-mix), geboren ca. Anfang 2023

UNSERE TRAPEZ-KÜNSTLERIN MIT DER BRISE EXTRA BEGEISTERUNG FÜR MENSCHEN

Meine Namenspatin heißt Sandra W.!

Der Name Missy kommt aus dem Englischen und bedeutet: kleines Fräulein / kontaktfreudige junge Frau.

Hallo, ich bin MISSY!

Ihre Geschichte:

Eva rettete die Hündin aus der Tötungsstation. Sie erfuhr, dass die Hündin bereits als Welpe in die Tötungsstation kam.

Ihr Wesen:

Missy trägt die Sonne im Herzen. Denn im Garten der Zuneigung blüht die Zärtlichkeit. Diese Hündin sieht das Leben tatsächlich durch einen Sonnenstrahl. Schon morgens lacht sie uns fröhlich entgegen, wenn wir den ersten Rundgang auf der Farm vornehmen. Um uns näher sein zu können, probiert Missy es mit allen Tricks. Hindernisse zwischen Mensch und Hund sind ihrer Meinung nach dazu da, um überwunden zu werden. Um zu ihren geliebten Menschen zu gelangen, zögert sie nicht, einen Zaun hochzuklettern. Sie ist sehr Menschen bezogen und geniesst die Nähe und Zärtlichkeit. Auch zu Hunden ist sie freundlich. Sie lebt im Zwinger mit Rüde Bibe zusammen. Hobby: ganz oben am Zaun abhängen, um den besten Überblick zu haben und um alles zu kommentieren. 🙂 Das Gehen mit ihr an der Leine macht Spaß. Missy geht gut an der Leine und kommt auf Zuruf. Möchtest du von nun an am anderen Ende ihrer Leine sein, um mit ihr tolle Erlebnisse zu geniessen?

Medizinische Besonderheiten:

Bisher keine bekannt

Ihr Werdegang auf der Rettungsfarm:

Kein Zaun ist ihr zu hoch und kein Weg zu weit, um zu dir zu gelangen. Missy braucht keine Zeit, um mit dir warm zu werden. Sie kommt sofort auf dich zu und liebt dich. Aufgrund ihrer Kletterkünste, die wir durchaus bewundern, sollte sie in der Anfangszeit nicht ohne Leine in den Garten gelassen werden. Erst recht nicht, wenn ihre Menschen ohne sie ausgehen (dann bitte unbedingt im Haus einsperren), denn dann wird sie über den Zaun klettern, um sie zu suchen. Die Ungarin lässt sich gern anfassen und streicheln. Sie möchte ein geliebtes Familienmitglied werden, das abends auf der Couch aneinander gekuschelt den Tag ausklingen lässt. Allerdings hat Missy, da sie fast ihr ganzes bisheriges Leben in der Tötungsstation verbrachte, noch keine Erziehung genossen. Sie kennt das Wohnen im Haus bisher noch garnicht. Sie ist stets freundlich, aber in manchen Situationen unsicher. Liebe geht durch den Magen. Essen ist ihr sehr wichtig. Daher zu Beginn am besten erstmal getrennt füttern. Das Gute daran ist, dass sie für Essen alles tut und man mit Essen ihr Herz gewinnt. Möchtest du ihr die Hand reichen und ihren Gaumen mit Leckerchen verwöhnen

Größe: ca. 55 cm Schulterhöhe, ca. 18-20 Kilo

Verträglich mit Hunden: ja

Befindet sich auf unserer Farm in Debrecen, Ungarn. Gerettet im Dezember 2023 aus der Tötungsstation

Habe ich dein Interesse geweckt? Den Vermittlungsablauf im Detail kannst du hier nachlesen: Vermittlungsablauf

Bei Interesse an meiner Adoption fülle bitte unsere Vermittlungsanfrage aus, oder schreibe uns eine persönliche Nachricht über Facebook an den Puli Tierschutzverein oder eine E-Mail an: puliverein.debrecen@gmail.com